Ausgewählte Artikel

Jede Woche präsentieren wir Ihnen mindestens einen Artikel aus dem „Sonntag“ zum kostenlosen lesen. 

Christen – am stärksten gefährdete Religionsgruppe

Misshandlungen, Folter, Gefängnis und sogar Tod: So sieht die Lage für 200 Millionen bedrohte Christen in über 50 Ländern aus. Damit gehören die Christen zur gefährdetsten Religionsgemeinschaft der Welt.

Der weinende Jesus

Seit über 500 Jahren pilgern die Spanier in Alicante einmal im Jahr zum Mönchskloster Santa Faz. Dort wird nämlich in einem Schrein ein Schleier aufbewahrt, der in Alicante als das Schweisstuch der Veronika verehrt wird.

Evita Perón: Vom Tod der Unsterblichen

Nach ihrem Tod hatten die politischen Gegner des ehemaligen argentinischen Präsidenten Juan Perón alles daran gesetzt, die Erinnerung an seine Ehefrau María Eva Duarte de Perón auszulöschen. Nach ihrem Tod blieb die Leiche 17 Jahre lang verschollen: eine Schauergeschichte.

Durchgebohrt bis zur Hölle

2009 wurde der Bohrturm über dem tiefsten Loch auf der am nördlichen Polarkreis gelegenen russischen Halbinsel Kola abgerissen. Mit 12 262 Metern ist das Loch tiefer als der Marianengraben.

Das grosse Unfassbare

An Ostern wird die Auferstehung von Jesus gefeiert. Ostern ist somit das Fest der Überwindung des Todes. Dennoch bekunden die Christen Mühe, diese Tatsache in ihr Leben zu integrieren. Das ewige Leben bleibt meist ausgeklammert.

Von Fischen und Fischern

Im Christentum werden Fischer und Fische mit Jesus in Verbindung gesetzt. Denn seine Jünger wurden zu Menschenfischern und das griechische Wort für Fisch enthält ein kurz gefasstes Glaubensbekenntnis.

Markus Dieth: Der Steuer-AHV-Deal nützt uns allen

Der Aargauer CVP-Regierungsrat Markus Dieth macht sich über seine Parteiarbeit hinaus für ein Ja zum Steuer-AHV-Deal stark, der am 19. Mai zur Abstimmung gelangt. Im Interview erklärt der Finanzdirektor, warum von der Vorlage alle profitieren werden

Wer ist schuldig? Und was ist Schuld?

Wer etwas macht, das sich nicht gehört, wird von ihnen heimgesucht – den Schuldgefühlen. Aber ist es überhaupt notwendig, dass der Mensch sich schuldig fühlt? Konflikte führen früher oder später immer zur Schuldfrage.
Die Zuweisung der Schuld ist dann oft Nährboden neuer Konflikte.
Ein Ethiker, ein Richter, ein Theologieprofessor und eine Entwicklungspsychologin über Schuld.

Unverbindlich kennenlernen.

Sie erhalten zwei Ausgaben des Sonntag kostenlos zum Kennenlernen.

Wir versprechen Ihnen:

  • Sie erhalten keine Rechnung. 

  • Sie müssen nicht kündigen. 

  • Es startet kein automatisches Abo.

Zwei Ausgaben des Sonntag kostenlos bestellen!

11 + 2 =