«Sonntag» - Das katholische Wochenmagazin

Es lebe der Sport

Leuchtende Augen beim Kampf mit dem tosenden Element, schwitzende Leiber beim Mannschaftsspiel, verunsichertes Abseitsstehen in der Turnhalle – Sport hat so viele Facetten, dass sie kaum alle in einer Monatsserie unterzubringen sind. Könnte man denken. Wir haben es trotzdem gewagt und dabei auf Aspekte fokussiert, die einem nicht gleich als Erstes in den Sinn kommen. Wir lassen kleinere Sportvereine aufs Feld, denken über das Zusammenspiel von Geist und Körper nach, geben dem obligatorischen Sport in der Schule nochmals eine Chance und setzen schräge SportartenLeuchtende Augen beim Kampf mit dem tosenden Element, schwitzende Leiber beim Mannschaftsspiel, verunsichertes Abseitsstehen in der Turnhalle – Sport hat so viele Facetten, dass sie kaum alle in einer Monatsserie unterzubringen sind. Könnte man denken. Wir haben es trotzdem gewagt und dabei auf Aspekte fokussiert, die einem nicht gleich als Erstes in den Sinn kommen. Wir lassen kleinere Sportvereine aufs Feld, denken über das Zusammenspiel von Geist und Körper nach, geben dem obligatorischen Sport in der Schule nochmals eine Chance und setzen schräge Sportartengekonnt in Szene. Achtung, fertig, los! 

Teil 1: Spielfeld der Nation: Sportvereine

An die 19 000 Sportvereine gibt es in der Schweiz: vom kleinen Tauchverein auf dem Land bis zum akademischen, polysportiven Grossclub in der Stadt. Die Unterschiede sind riesig – aber auch die Gemeinsamkeiten. Wir haben drei Vereine besucht.

Teil 2: Sportler = dumm?

Sie regen sich bestimmt über den Titel auf. Aber die Stereotype «kluger Bewegungsanalphabet» und «sportliches Schmalspurhirn» gibt es nun einmal. Genaue Betrachtung eines Klischees.

Teil 3: «Freude an Bewegung ist altersunabhängig»

Renato Maggi (47) leitet die Anlage Fluntern des Akademischen Sportverbandes Zürich (ASVZ), die allen Hochschulangehörigen und Ehemaligen für Sport offensteht, aber auch Schülern für den Turnunterricht. Im Interview erklärt der Hochschulsportlehrer, wie eine lebensprägende sportliche Haltung entsteht und welche Rolle dabei die Turnlehrer spielen.

Teil 4: Alles in Bewegung

Sport ist offenbar nicht nur «Mord» für Unsportliche, sondern in vielen Fällen auch für Tiere. Rund um den Erdball gibt es zig «Sportarten», bei denen Tiere ihr Leben lassen müssen. Angefangen bei den Hahnenkämpfen, über die Stierkämpfe, die übrigens auch in Indien durchgeführt werden, bis zum sehr skurrilen Reiterwettkampf «Buzka-schi», ausgetragen in Afghanistan und anderen persisch- und turksprachigen Teilen Zentralasiens, wobei um eine tote Ziege gespielt wird. Was an solchen Wettkämpfen lustig sein soll, erschliesst sich vermutlich nur ganz wenigen Menschen. Daneben gibt es aber auch eine ganze Reihe anderer komischer Sportarten, bei denen niemand gequält wird, und deren Lustigkeit sich wahrscheinlich ein paar mehr Leuten offenbart.

Diese und weitere Monatsserien finden Sie in der Rubrik Dossiers bei Digitalaboshop.com.

Nachbarn

Nachbarn

Zwei Drittel der Schweizer beklagen sich laut Studie über ihre Nachbarn. Sie kommen in Teil 2 dieser Monatsserie zu Wort. Die anderen drei Teile sind den selbstverwalteten, den verflossenen und den hilfsbereiten Nachbarn gewidmet.

Inhalte zeigen

Wein – ein unerschöpfliches Thema

Wein – ein unerschöpfliches Thema

Wein – ein unerschöpfliches Thema. Unerschöpfliche Themen muss man durch einen engen Flaschenhals ziehen, sonst werden sie ungeniessbar.

Inhalte zeigen

Wie Arbeitspaare funktionieren

Wie Arbeitspaare funktionieren

Was, wenn Paare sich in Geschäftlichem, im Sport oder gar in der Kunst zusammentun? Wie funktioniert so etwas? In unserer Monatsserie im September wenden wir uns den verschiedenen Disziplinen des Dualismus zu – und beginnen mit der Kunst.

Inhalte zeigen

Angst ist keine Krankheit

Angst ist keine Krankheit

Keine Panik: Angst ist keine Krankheit, sonst müsste jeder Mensch auf Heilung hoffen. Aber was ist Angst eigentlich?

Inhalte zeigen

Es lebe der Sport

Es lebe der Sport

Leuchtende Augen beim Kampf mit dem tosenden Element, schwitzende Leiber beim Mannschaftsspiel, verunsichertes Abseitsstehen in der Turnhalle – Sport hat so viele Facetten. Wir lassen kleinere Sportvereine aufs Feld, denken über das Zusammenspiel von Geist und Körper nach, geben dem obligatorischen Sport in der Schule nochmals eine Chance und setzen schräge Sportarten gekonnt in Szene. Achtung, fertig, los!

Inhalte zeigen

Normen und was normal ist

Normen und was normal ist

In dieser Monatsserie leuchten wir in die dunklen Ecken der scheinbar normalen Welt und ihre verschiedenen Facetten.

Inhalte zeigen

Mütter sind auch nur Menschen

Mütter sind auch nur Menschen

In dieser Monatsserie holen wir Mütter vom Sockel herunter oder befreien sie aus dunklen Kellerlöchern. Denn Mütter sind eben auch nur Menschen, weder ihre Verherrlichung noch ihre Verteufelung dient ihnen, ihren Kindern und den Vätern.

Inhalte zeigen

Die Geheimnisse der Schokolade

Die Geheimnisse der Schokolade

Wer sind die Gewinner und Verlierer des Kakaohandels und der Schokoladenproduktion? Welches ist die beste Schokolade weltweit, warum essen wir immer mehr dunkle Schoggi?

Inhalte zeigen

Inklusion für ein besseres zusammenleben

Inklusion für ein besseres zusammenleben

Ein besseres Leben für alle in der inklusiven Gesellschaft – revolutionärer Wendepunkt oder alter Wein in neuen Schläuchen?

Inhalte zeigen

Winterreisen - Zeit für Gefühle

Winterreisen - Zeit für Gefühle

Reisen im Winter: Zuerst denken wir an Sportferien, dann vielleicht an die Flucht in südliche Länder...

Inhalte zeigen

Dank Scheitern vorwärtskommen

Dank Scheitern vorwärtskommen

Das neue Jahr hat begonnen und mit ihm wollen auch all die guten Vorsätze umgesetzt werden...

Inhalte zeigen

Grosseltern – die «heile Welt»

Grosseltern – die «heile Welt»

Grossvater, Grossmutter – das sind Wörter wie Weihnachtsguetsli, und wenn wir sie hören, allzumal im Dialekt, denken wir unwillkürlich an «heile Welt».

Inhalte zeigen

Startschuss – Eins, zwei, Welt!

Startschuss – Eins, zwei, Welt!

Die meisten Mythen zeichnen düstere Bilder von der Welt vor der Welt. Am Anfang sind da Staub, Leere, Abgrund, Chaos.

Inhalte zeigen

Wellness – emotionale Ersatzgeborgenheit

Wellness – emotionale Ersatzgeborgenheit

Das Leben ist hart – wie gut, dass der urbane Mensch in seinem Dauerstress da auf seinen Wellnesstee zurückgreifen, oder sich eine kleine Auszeit im Spa gönnen kann.

Inhalte zeigen

Sterbehilfe – zwischen Empathie und Distanz

Sterbehilfe – zwischen Empathie und Distanz

Umfragen zeigen immer wieder, dass die Bevölkerung Sterbehilfe mehrheitlich gutheisst und weiterhin gestatten will, trotz kontroverser Debatten im In- und Ausland.

Inhalte zeigen

Frauen und Männer – Barrieren in den Köpfen

Frauen und Männer – Barrieren in den Köpfen

Nein, wir wollen keinen Kampf der Geschlechter eröffnen, sondern vielmehr im Monat März, auf den der Internationale Tag der Frau fällt, einen genauen Blick auf das Verhältnis der Geschlechter richten, mal ernst, mal mit einem Augenzwinkern.

Inhalte zeigen

Gotthard – unterwegs auf den berühmtesten Gneis

Gotthard – unterwegs auf den berühmtesten Gneis

Am ersten Juni wird der Gotthardbasistunnel eröffnet. Im Februar hat die Schweiz Ja gesagt zu einer zweiten Röhre für den Strassenverkehr.

Inhalte zeigen

Mein neues Leben

Mein neues Leben

Leben, als ob es kein Morgen gäbe, klingt zwar stark und unabhängig, realistisch ist es aber für viele Menschen nicht.

Inhalte zeigen

Geschwister – eine dauerhafte Verbindung

Geschwister – eine dauerhafte Verbindung

Mehr als zwei Drittel aller Menschen haben Geschwister. Und die anderen fragen sich, ob ihnen etwas fehlt, weil sie ohne Brüder oder Schwestern aufgewachsen sind.

Inhalte zeigen

Essen – Ernte sei Dank

Essen – Ernte sei Dank

Kaum ein Thema beschäftigt die Menschen mehr als das Essen. Sei es, weil man abnehmen will, sich gesund ernähren möchte oder weil man unter einer Allergie leidet.

Inhalte zeigen

Also bin ich – die unendliche Vielheit der Identität

Also bin ich – die unendliche Vielheit der Identität

Der Duden sagt, Identität sei psychologisch gesehen die als «Selbst» erlebte innere Einheit der Person.

Inhalte zeigen

Konsum – Siegeszug der Verbrauchskultur

Konsum – Siegeszug der Verbrauchskultur

Konsum ist ein Thema, das jeden betrifft, von Kindesbeinen an. Nie waren die Möglichkeiten des Konsums grösser als heute.

Inhalte zeigen

Lachen – von ernst bis lustig

Lachen – von ernst bis lustig

«Lache, und die Welt lacht mit dir», lautet ein berühmtes Sprichwort. Denn Lachen verbindet, lässt Freundschaften entstehen und soll sogar gesund sein.

Inhalte zeigen

Die Zukunft des Alterns

Die Zukunft des Alterns

Die westlichen Industriestaaten stehen vor der Herausforderung, dass die ältere Bevölkerung stark zunimmt.

Inhalte zeigen

Sommernächte – Blick in den Himmel

Sommernächte – Blick in den Himmel

Sternschnuppen blitzen am Firmament auf, es ist mild und es gibt noch lange keinen Grund, ins Bett zu gehen.

Inhalte zeigen

Frühjahrsputz – mehr Frust als Lust

Frühjahrsputz – mehr Frust als Lust

Mehr Frust als Lust – kleine Kulturgeschichte der zumeist gehassten und selten geliebten Tätigkeit, um die kaum jemand herumkommt.

Inhalte zeigen

200 Jahre dabei – das Wallis

200 Jahre dabei – das Wallis

Flott, hiibsch und beau – der Alpenkanton Wallis birgt einige Geheimnisse und vereinigt viele Extreme.

Inhalte zeigen

Kino – gross, grösser, Multiplex

Kino – gross, grösser, Multiplex

Gross, grösser, Multiplex – warum es immer mehr multifunktionale Lichtspielhäuser gibt und wie sie wirtschaften.

Inhalte zeigen

Die Ehe – verliebt, verlobt, verheiratet

Die Ehe – verliebt, verlobt, verheiratet

Verliebt, verlobt, verheiratet? Das ist heute nicht mehr selbstverständlich. Nicht mehr alle glücklichen Paare vermählen sich – und nicht alle Ehepaare werden glücklich.

Inhalte zeigen

Eidgenössische Wahlen

Eidgenössische Wahlen

Alles rund um die eidgenössischen Wahlen im Jahr 2015.

Inhalte zeigen

Das Internet – Die Zukunft wartet auf uns

Das Internet – Die Zukunft wartet auf uns

Vor 25 Jahren hat das Cern in Genf die erste Website der Welt online gestellt. Heute sind eine Milliarde Websites online. Was kommt noch auf uns zu? Welche Gefahren lauern im Netz?

Inhalte zeigen

Unser Umgang mit Rohstoffen

Unser Umgang mit Rohstoffen

Rohstoffe sind von zentraler Bedeutung für das moderne Leben: Technisiertes Wohnen, Komfort, Mobilität und Kommunikation verdanken wir ihnen. Wie aber sind die Rohstoffe oder Elemente im Laufe der geologischen Entwicklung unseres Planeten entstanden?

Inhalte zeigen

Licht – der Ursprung des Seins

Licht – der Ursprung des Seins

Licht ist eine grundlegende Voraussetzung für das Leben, ja in mancher Hinsicht ist es der Ursprung des Seins überhaupt. Die grosse Frage lautet: Was ist Licht eigentlich? Was ist es im Naturreich, in der Physik – und was ist es im Reich des Geistes, in der Religion?

Inhalte zeigen

Luft – unser Lebenselixier

Luft – unser Lebenselixier

Ohne Sauerstoff können wir nicht existieren. 15 000 Liter Luft strömen täglich durch unsere Lunge. Nur wenn alle Körperzellen jederzeit ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden, können sie die vom Körper benötigte Energie produzieren und sich regelmässig erneuern.

Inhalte zeigen

Die Haut – ein echtes Multitalent

Die Haut – ein echtes Multitalent

Die menschliche Haut ist äusserst komplex aufgebaut und funktionell das vielseitigste Organ. Sie dient als Schutzschild gegen Umwelteinflüsse, gegen Hitze und Kälte sowie gegen Krankheitserreger und Strahlung.

Inhalte zeigen

Vulkanausbruch – Jahr ohne Sommer

Vulkanausbruch – Jahr ohne Sommer

Der Ausbruch des Tambora vor rund 200 Jahren stürzte die Welt in ein Chaos. Europa verzeichnete ein Jahr ohne Sommer.

Inhalte zeigen

Mit freudiger Erwartung

Mit freudiger Erwartung

Man läuft hin und her wie ein Tiger im Käfig – wer voller Befürchtungen wartet, erlebt diese Zeit als quälend. Man kann aber auch ein freudiges Ereignis erwarten.

Inhalte zeigen

Küche und Herd

Küche und Herd

Die Küche ist heute für viele wieder ein Mittelpunkt des Lebens. Hier wird gemeinsam geschnippelt, gebrutzelt und gegessen. Das war nicht immer so ...

Inhalte zeigen

Japan - Land des Lächelns

Japan - Land des Lächelns

Auf Japan lastet die Geschichte: zwei Atombomben, Finanzkrise, Tsunami. Auf Japan lastet die Zukunft: Überalterung, fehlende Fachkräfte, leere Dörfer. Man ist auf der Suche nach neuen Idealen. Dennoch: das Land der aufgehenden Sonne bleibt ein globaler Gigant.

Inhalte zeigen

Vom Korn zum Brot

Vom Korn zum Brot

Die klappernde Mühle am rauschenden Bach gehört der Vergangenheit an – heutzutage übt ein Müller einen hoch technisierten Beruf aus.

Inhalte zeigen

Mit Nomaden unterwegs

Mit Nomaden unterwegs

Seit vielen Tausend Jahren ziehen Nomadenvölker mit ihrem Hab und Gut von Ort zu Ort.

Inhalte zeigen

Das Meer

Das Meer

Das Meer: Alles Blau unseres Blauen Planeten ist ihm geschuldet.

Inhalte zeigen

Sonntag - die christliche Wochenzeitschrift