Diese Woche auch im Heft

Gebetstext eines Lesers – Danke, Vater!
Der Gebetstext des Sonntag-Lesers Bernhard Schraner reflektiert die Realität engagierter Katholikinnen und Katholiken heute. Er stimmt nachdenklich und verbreitet gleichzeitig viel Zuversicht.

Rekordspenderin der COVID-19-Pandemie
In den USA ist die Wohltätigkeit der Reichen Teil der Gesellschaft. Von den weltweit 5,8 Milliarden Dollar COVID-19-Spenden der Superreichen, kam der Grossteil von MacKenzie Scott, Ex-Frau von Jeff Bezos, Gründer von Amazon.

Benoît-Joseph Labre – Der Vagabund des lieben Gottes
Seine Berufsausbildung brach er als junger Mann mehrmals hintereinander ab; nahm man ihn in eine Gemeinschaft auf, lief er davon; und am Ende streunte er als Bettler und Pilger durch halb Europa. Doch kaum hundert Jahre nach seinem Tod nahm die Kirche Benoît-Joseph Labre in den Heiligenkalender auf.

Grosser Schweizer Theologe für die Welt
Kurz nach Ostern ist der Luzerner Theologe Hans Küng verstorben. Er gehört zweifellos zu den grossen Theologen von Weltrang mit 16 Ehrendoktoraten und unzähligen Preisen. Der Luzerner Priester und emeritierte Theologieprofessor Stephan Leimgruber stand mit Hans Küng in Kontakt und schaut in der aktuellen Ausgabe auf sein Leben zurück.

Sonntag kennenlernen

Bestellen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich zwei Ausgaben.

Hier klicken!

Schweizer Kühe werden älter

Die Diskussion rund um die Lebenserwartung von Milchkühen ist schwierig und ganz sicher nicht Schwarz und Weiss. Die durchschnittliche jährliche Milchleistung einer Milchkuh in der Schweiz beträgt knapp 7’000 kg Milch – die über 500’000 Schweizer Milchkühe produzieren zusammen also knapp 4 Milliarden kg Milch.
Die neue Hauptstadt Ägyptens

Die neue Hauptstadt Ägyptens

In Kairo, der Hauptstadt Ägyptens, wird der Platz knapp. Die Lösung: eine neue Regierungshauptstadt. 2015 stellte Präsident Abd al-Fattah as-Sisi das Megaprojekt vor. Was damals noch sehr utopisch klang, nimmt jetzt, sechs Jahre nach Baubeginn, klare Konturen als Megacity an.

Dem Alltag entfliehen

Dem Alltag entfliehen

Ist es die älteste Form des Massentourismus? Eine religiös verbrämte Methode, den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen? Ist es die beste Art, dem Alltag zu entfliehen, den Terminkalender zu vergessen, ein paar Tage lang nur auf das eigene Innere, die Geräusche der Natur, die immer gleichen Gebete und Gesänge zu lauschen? Die Rede ist von Pilgern. 

Vom Guten zum Besseren?

Vom Guten zum Besseren?

Die COVID-19-Krise hat für viele zu einem Leben in dunklen Zeiten geführt. Resultiert daraus auch eine Veränderung zum Besseren? Der deutsche Philosoph Markus Gabriel geht davon aus.

«Zentral ist, dass die Kirche ihre Glaubwürdigkeit zurückgewinnt»

«Zentral ist, dass die Kirche ihre Glaubwürdigkeit zurückgewinnt»

Die Mitsprache der Frauen in der katholischen Kirche bleibt ein heisses Eisen. Dabei gerät aus dem Blick, dass es in der Schweiz Frauen in Schlüsselpositionen gibt. Im Interview stellen wir ihnen Renata Asal-Steger vor. Sie ist Präsidentin der Römisch-Katholischen Zentralkonferenz der Schweiz (RKZ).

«Jesus hat keinen Respekt vor dem Eigentum»

«Jesus hat keinen Respekt vor dem Eigentum»

Vor 150 Jahren starb Wilhelm Weitling, religiöser Sozialist und Pionier der Arbeiterbewegung. Er wollte die Vereinbarkeit von Kommunismus und Christentum beweisen, was ihn aber isolierte. Ein Porträt.

Von Insekten lernen: Bauen nach Käferformen

Von Insekten lernen: Bauen nach Käferformen

Haben Tiere Formen, die sich in der Architektur besser bewähren als die herkömmliche Bauweise? Mit dieser Frage setzt sich die Biomimetik auseinander. Sie beinhaltet Ethnologie, Informatik, Robotik, Architektur und Ingenieurwesen. 

Glaubensimpuls

von Adrian Willy

Ein Herz fürdie Unglücklichen haben
mehr lesen

Achtsamer Blick

von Willi Vollenweider
Präsident der Schweizer Funkamateure

über drahtlose Kommunikation
mehr lesen

Sie erhalten zwei Ausgaben des Sonntag kostenlos zum Kennenlernen.

Wir versprechen Ihnen:

  • Sie erhalten keine Rechnung. 

  • Sie müssen nicht kündigen. 

  • Es startet kein automatisches Abo.

Unverbindlich kennenlernen!

9 + 7 =