Wie ein Opfer die Stimme einer Bewegung wurde

Am 25. November wird der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen begangen. Er ist ein Aktionstag zur Bekämpfung von Diskriminierung und Gewalt gegenüber Frauen und Mädchen. In arabischen Ländern haben Frauen in diesem Punkt einiges erreicht. Doch der Preis dafür war hoch, wie das Schicksal der 37-jährigen ägyptischen Musikerin Yasmine el-Baramawy zeigt. Im November 2012 wurde sie während einer Demonstration gegen die Verfassungserklärung der Regierung der Muslimbruderschaft in Kairo von einem Rudel Männer zwischen 15 und 40 Jahren eingekreist und angegriffen. Die sexuelle Gewalt gegen Yasmine el-Baramawy dauerte Stunden.

Im Gegensatz zu den meisten Frauen, die solche Gewalt erleben mussten, schwieg Yasmine el-Baramawy nicht. Zwei Monate nach inneren Auseinandersetzungen machte die Musikerin den Vorfall öffentlich. Ihr Mut, den Angriff öffentlich anzuprangern, hat in der Folge viele andere Fälle ans Licht gebracht. Lokale Menschenrechtsvereinigungen haben begonnen, sich mit dem Phänomen der sexuellen Übergriffe gegen Frauen durch Gruppen im öffentlichen Raum auseinanderzusetzen. Ziel der Männer ist es, die Frauen ins Private – an den Herd – zurückzudrängen.

Weitere Themen im Heft

Papst Franziskus: Juden sind unsere Geschwister ***
Johanna Bonger: Die Schwägerin machte van Gogh berühmt ***
Komplexe Gesellschaft: Die Vogelwelt ist sozialer als gedacht ***
Chiles Proteste: Das Wirtschaftssystem hat versagt

Jetzt den Sonntag abonnieren!

Kaufen, was man nicht braucht

Liebe Leserin, lieber Leser

Der Mangel trieb einst den Menschen an und machte ihn zum Nomaden. Heute leben wir in allen Konsumbereichen im Überfluss. Dennoch gelingt es Onlineanbietern, den Jagdtrieb nach besonders günstigen Kaufgelegenheiten mit Cyber Monday anzufachen. Der Cyber Monday wurde in den USA erfunden, um im Onlinehandel auf den Black Friday vor Thanksgiving zu reagieren. Am Black Friday, am 29. November, bietet der US-amerikanische Detailhandel enorme Rabatte. Die Bilder sind bekannt. Menschen schlafen vor den Geschäften, um von zahlenmässig beschränkten Sonderangeboten, zum Beispiel zehn Kühlschränke für zehn Dollar, zu profitieren.

Den Black Friday kopiert der Onlinehandel mit dem Cyber Monday, 2. Dezember, auch in Europa. Das wiederum hat zu neuen Ideen im europäischen Detailhandel geführt. Media Markt, Ebay, Ikea, Zalando usw. führten im vergangenen Jahr einen Red Friday durch. Es geht dabei immer um eine Preisschlacht. Vor allem bei Gütern, die dann nur wegen des tiefen Preises gekauft werden. Unser Problem ist heute: Wir haben von allem zu viel!

Herzliche Grüsse

Anton Ladner
Redaktionsleiter

 

Das Wochenmagazin für Kopf…

Ein Extremer zwischen Farben und Formen

Ein Extremer zwischen Farben und Formen

In diesem Jahr werden 100 Jahre Bauhaus gefeiert. Einer der Bauhaus-Pioniere war der Schweizer Johannes Itten. Er prägte das Bauhaus in den ersten Jahren in Weimar massgeblich, löste dadurch aber auch eine Polarisierung aus. Nach drei Jahren als Meister am Bauhaus war der Konflikt mit Bauhausdirektor Walter Gropius so gross, dass Itten in die Schweiz zurückkehrte. Er blieb aber weiterhin ein prägender Lehrer.

Gemeinden sparen dank Kiss Pflegekosten

Gemeinden sparen dank Kiss Pflegekosten

Die Anzahl alter Menschen in der Schweiz steigt. Gleichzeitig wird ihr soziales Umfeld mobiler. Wer wird also für sie da sein, wenn sie Hilfe beim Einkaufen oder einen Besuch gegen die Einsamkeit brauchen? Zum Beispiel die Zeitvorsorger von Kiss, die mit Hilfeleistungen Zeit sammeln, die sie später einlösen können.

«Träumchen» und «Schätzchen»

«Träumchen» und «Schätzchen»

Die Panda-Bärin Meng Meng hat im Berliner Zoo zwei Babys geboren. Lange blieb es ein Rätsel, ob die Bärin tatsächlich trächtig war. Denn Panda-Bärinnen sind nur während 24 bis 72 Stunden pro Jahr fruchtbar. Zudem neigen sie dazu, trächtig zu spielen. Pandas sind heute ein grosses Geschäft – auf Kosten des Tierwohls.

Zu schnell unter dem Messer

Zu schnell unter dem Messer

Die Stadt Lausanne etabliert sich mit drei neuen Museen rund um den Bahnhof als Kulturstadt mit Ausstrahlung. Architektonisch geht die Überbauung Plateforme 10 neue Wege: Die gezeigte Kunst ist entscheidend, nicht die Hülle.

Eine neue Drehscheibe für Kunst

Eine neue Drehscheibe für Kunst

Die Stadt Lausanne etabliert sich mit drei neuen Museen rund um den Bahnhof als Kulturstadt mit Ausstrahlung. Architektonisch geht die Überbauung Plateforme 10 neue Wege: Die gezeigte Kunst ist entscheidend, nicht die Hülle.

Ins Schwarze getroffen

Ins Schwarze getroffen

Kreative Menschen haben den Schwarzwald neu lanciert. Mit Produkten, die alte Traditionen neu interpretieren. Sie haben damit mehr erreicht, als sie zu hoffen wagten.

Keine Lust auf kleine Früchte?

Keine Lust auf kleine Früchte?

In der Nordwestschweiz droht der Kahlschlag: Weil der Schweizer Obstverband diesen Sommer die Mindestgrösse für Tafelkirschen auf 24 Millimeter erhöht hat, können die Hochstammkirschbäume im Fricktal und im Baselbiet kaum noch gewinnbringend bewirtschaftet werden. Zum Glück aber haben die traditionsreichen, landschaftsprägenden und ökologisch äusserst wertvollen Hochstämmer eine sehr aktive Lobby.

Genua gibt sich nicht geschlagen

Genua gibt sich nicht geschlagen

Vor einem Jahr stürzte die zentrale Autobahnbrücke von Genua ein. Seither gilt Genua als geschundene Hafenstadt. Sie steht als ehemalige Seerepublik im Schatten von Venedig. Während die Lagunenstadt unter den Tourismusströmen ächzt und nun Eintrittsgebühren verlangt, bleibt die Attraktivität Genuas unterschätzt.

Die Natur vernetzen

Die Natur vernetzen

Um die Biodiversität zu erhalten, braucht es ein schweizweites Netz aus naturnahen Lebensräumen. Auch städtische Grünflächen können einen Beitrag dazu leisten, sofern sie biodiversitätsfreundlich gestaltet und gepflegt werden. Was aber bedeutet das genau? – Beispiele...

… und Herz

Momente

Sie erhalten zwei Ausgaben des Sonntag kostenlos zum Kennenlernen.

Wir versprechen Ihnen:

  • Sie erhalten keine Rechnung. 

  • Sie müssen nicht kündigen. 

  • Es startet kein automatisches Abo.

Unverbindlich kennenlernen!

12 + 3 =