Wie ein Opfer die Stimme einer Bewegung wurde

Am 25. November wird der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen begangen. Er ist ein Aktionstag zur Bekämpfung von Diskriminierung und Gewalt gegenüber Frauen und Mädchen. In arabischen Ländern haben Frauen in diesem Punkt einiges erreicht. Doch der Preis dafür war hoch, wie das Schicksal der 37-jährigen ägyptischen Musikerin Yasmine el-Baramawy zeigt. Im November 2012 wurde sie während einer Demonstration gegen die Verfassungserklärung der Regierung der Muslimbruderschaft in Kairo von einem Rudel Männer zwischen 15 und 40 Jahren eingekreist und angegriffen. Die sexuelle Gewalt gegen Yasmine el-Baramawy dauerte Stunden.

Im Gegensatz zu den meisten Frauen, die solche Gewalt erleben mussten, schwieg Yasmine el-Baramawy nicht. Zwei Monate nach inneren Auseinandersetzungen machte die Musikerin den Vorfall öffentlich. Ihr Mut, den Angriff öffentlich anzuprangern, hat in der Folge viele andere Fälle ans Licht gebracht. Lokale Menschenrechtsvereinigungen haben begonnen, sich mit dem Phänomen der sexuellen Übergriffe gegen Frauen durch Gruppen im öffentlichen Raum auseinanderzusetzen. Ziel der Männer ist es, die Frauen ins Private – an den Herd – zurückzudrängen.

Weitere Themen im Heft

Papst Franziskus: Juden sind unsere Geschwister ***
Johanna Bonger: Die Schwägerin machte van Gogh berühmt ***
Komplexe Gesellschaft: Die Vogelwelt ist sozialer als gedacht ***
Chiles Proteste: Das Wirtschaftssystem hat versagt

Jetzt den Sonntag abonnieren!

Kaufen, was man nicht braucht

Liebe Leserin, lieber Leser

Der Mangel trieb einst den Menschen an und machte ihn zum Nomaden. Heute leben wir in allen Konsumbereichen im Überfluss. Dennoch gelingt es Onlineanbietern, den Jagdtrieb nach besonders günstigen Kaufgelegenheiten mit Cyber Monday anzufachen. Der Cyber Monday wurde in den USA erfunden, um im Onlinehandel auf den Black Friday vor Thanksgiving zu reagieren. Am Black Friday, am 29. November, bietet der US-amerikanische Detailhandel enorme Rabatte. Die Bilder sind bekannt. Menschen schlafen vor den Geschäften, um von zahlenmässig beschränkten Sonderangeboten, zum Beispiel zehn Kühlschränke für zehn Dollar, zu profitieren.

Den Black Friday kopiert der Onlinehandel mit dem Cyber Monday, 2. Dezember, auch in Europa. Das wiederum hat zu neuen Ideen im europäischen Detailhandel geführt. Media Markt, Ebay, Ikea, Zalando usw. führten im vergangenen Jahr einen Red Friday durch. Es geht dabei immer um eine Preisschlacht. Vor allem bei Gütern, die dann nur wegen des tiefen Preises gekauft werden. Unser Problem ist heute: Wir haben von allem zu viel!

Herzliche Grüsse

Anton Ladner
Redaktionsleiter

 

Das Wochenmagazin für Kopf…

Die Würde der Tiere wird permanent angetastet

Die Würde der Tiere wird permanent angetastet

Kein Philosoph und keine Ethikerin kann das widersprüchliche Verhalten von Menschen gegenüber Tieren in ein einziges, stringentes Modell packen. Auf einem Auge blind zu sein gegenüber der Würde aller Kreaturen erschwert auch die Wahrung von verbrieften Rechten und Schutzansprüchen der Tiere. Wie deren Umsetzung trotzdem gelingen könnte, erklärt Antoine F. Goetschel, Jurist mit Spezialgebiet Tierschutzrecht, im Interview.

Burn-out: Mehr als eine Modekrankheit

Burn-out: Mehr als eine Modekrankheit

Die Weltgesundheitsorganisation hat das Burn-out-Syndrom neu definiert. Zwar gilt es noch immer nicht als offizielle Krankheitsdiagnose, trotzdem ist es aber ein ernst zu nehmendes Leiden, wie der neue Definitionstext zeigt.

Die Retter aus Saudi-Arabien und Katar

Die Retter aus Saudi-Arabien und Katar

Wann handelt es sich um einen Ausverkauf der Heimat, wann ist es schlicht eine wohltuende Rettung? Viele Schweizer Traditionshotels hätten ohne Investoren aus dem arabischen Raum keine Zukunft.

Der Roboter, dein Pfleger?

Der Roboter, dein Pfleger?

Trotz Versprechen der Tech-Giganten sind Pflegeroboter noch immer rudimentär im Einsatz. Dennoch stellen uns die maschinellen Helfer vor grundlegende Fragen. Wie wollen wir in Zukunft gepflegt werden und welche Rolle spielen Menschen dabei noch?

Die Stunde der Brückenbauerin

Die Stunde der Brückenbauerin

Ist die Schweiz «polarisierungsmüde»? Entfaltet das schier endlose Ringen um wichtige politische Themen ein neues Bewusstsein für mehr Konsens in der Schweiz, das die CVP als Mittlerin begünstigt? Was meinen die anderen Parteien dazu?

Steine für einen hindernisfreien Zugang

Steine für einen hindernisfreien Zugang

Das Kloster Einsiedeln saniert den Klosterplatz und finanziert das Vorhaben mit einer witzigen Idee. Wer mehr als 800 Franken bezahlt, bekommt einen mit dem eigenen Namen gravierten Stein im Klosterplatz eingelegt. Werner Ruch nutzt diese Gelegenheit für die Realisierung eines hindernisfreien Klosterzugangs.

Kunst als Weckruf

Kunst als Weckruf

Mögen Sie in interessanten Zeiten leben! So lautet das Thema der 58. Biennale in Venedig, die Mitte Mai eröffnet wurde und bis Ende November dauert. Sie bietet Einblick in das Kunstschaffen in den verschiedenen Nationen. Die Hauptausstellungen der 79 Künstlerinnen und Künstler sind in freistehenden Länderpavillons in den Giardini della Biennale und in einem Komplex einer ehemaligen Werft, im Arsenale, zu sehen. Ein Blick auf einige Werke mit viel Aussagekraft.

Wie die Evolution in die Zukunft führt

Wie die Evolution in die Zukunft führt

Auf der Erde sterben Tiere und Pflanzen massenhaft aus. Gehört das zur Evolution? Drei Professoren vom Max-Planck-Institut sehen im Darwinismus das Fundament für die Erforschung der Evolution. Warum das Forschungsgebiet nicht mehr nur in die Vergangenheit blickt, sondern auch immer mehr in die Zukunft, erklären sie in Interviews.

Frauen im Fussballstadion

Frauen im Fussballstadion

Wer an Fussball denkt, denkt an Männer – und denkt dabei zu kurz. Fussballerinnen, weibliche Fans, Trainerinnen und viel mehr haben längst ihren Platz in der Fussballwelt und prägen sie wesentlich mit.

Brennendes Land

Brennendes Land

Indien ist derzeit der drittgrösste Energieverbraucher der Welt. Ein erheblicher Teil der Produktion für den internen Energiebedarf stammt aus den Jharia-Kohlebergwerken im Staat Jharkhand im Osten des Landes. Hier lodern seit mehr als einem Jahrhundert unterirdische Brände. Aber der Tagebau hat die Flammen zunehmend an die Oberfläche gebracht – mit verheerenden Folgen für die lokale Bevölkerung.

… und Herz

Momente

Sie erhalten zwei Ausgaben des Sonntag kostenlos zum Kennenlernen.

Wir versprechen Ihnen:

  • Sie erhalten keine Rechnung. 

  • Sie müssen nicht kündigen. 

  • Es startet kein automatisches Abo.

Unverbindlich kennenlernen!

13 + 3 =