Ende der Einzahlungsscheine

Das Ende der Einzahlungsscheine naht. QR-Codes ersetzen bald das seit Jahrzehnten bekannte System. Was kompliziert tönt, ist aber ganz einfach – und umweltfreundlicher.

Mein achtsamer Blick

 

Heidi Wettstein

Präsidentin Weltgebetstag Schweiz

über den weltweiten Anlass vom 5. März.

Jetzt kostenlos lesen …

Weitere Themen im Heft

Büro für Religionen im Weissen Haus
Joe Biden veranlasste die Wiedereinrichtung des Büros für glaubensbezogene Partnerschaften. Geführt wird es von Melissa Rogers, die diese Aufgabe bereits unter Präsident Obama innehatte.

Sinkende Suizidzahlen in der Pandemie
Im vergangenen Jahr blieben die Zahlen vollendeter Suizide oder Suizidversuche weltweit stabil oder sanken gar. Machte das Virus manchen Menschen das Überleben einfacher?

Kindersoldaten 
Die Zahl der Kindersoldaten im Nahen Osten und in Afrika nimmt stetig zu. UNICEF geht von bis zu 250 000 Kindersoldaten in weltweit über 60 Konflikten aus. Ein erschütternder Bericht. 

Schwimmendes AKW
Zehn Jahre nach Fukushima setzt Russland trotz weltweiter Zäsur bei der Atomstromproduktion weiterhin voll auf Kernkraft. Neu auch mit dem ersten schwimmenden AKW der Welt.

Jetzt den Sonntag abonnieren!

Das Wochenmagazin für Kopf…

Dem Alltag entfliehen

Dem Alltag entfliehen

Ist es die älteste Form des Massentourismus? Eine religiös verbrämte Methode, den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen? Ist es die beste Art, dem Alltag zu entfliehen, den Terminkalender zu vergessen, ein paar Tage lang nur auf das eigene Innere, die Geräusche der Natur, die immer gleichen Gebete und Gesänge zu lauschen? Die Rede ist von Pilgern. 

Der 98. Film mit Sophia Loren

Der 98. Film mit Sophia Loren

Der Sohn von Sophie Loren, Edoardo Ponti, hat eine Adaption des Romans «Leben noch vor dir» des französischen Autors Romain Gary verfilmt. Das Buch hatte bei Erscheinen für einigen Wirbel gesorgt. Es ist der 98. Film der italienischen Schauspielerin, genau weiss es aber die 86-Jährige nicht. Zu sehen ist der Film ab dem 13. November auf Netflix.

Bambis Erfinder Felix Salten

Bambis Erfinder Felix Salten

Ende 1922 erschien der Roman Bambi von Felix Salten. Das Drama vom Kitz wurde 1942 durch den Zeichentrickfilm der Walt-Disney-Studios zum Welterfolg. Seither kennt jedes Kind Bambi. Weniger bekannt ist, dass Salten auch der pornografische Roman Josefine Mutzenbacher zugeschrieben wird.

«Dass mer Hemmige hei»

«Dass mer Hemmige hei»

Scham ist eine zentrale Emotion. Sie stand schon am Anfang des Menschseins. Als Eva und Adam vom Baum der Erkenntnis assen, stellten sie fest, dass sie nackt waren, und schämten sich. Heute sorgt das Streben nach Selbstoptimierung in den sozialen Medien für viel Scham. Und neu gibt es auch die Corona-Scham, wenn man mit allfälligen Infektionssymptomen unterwegs ist. Doch die Scham hat auch Gutes: Sie schützt den Menschen vor dem eigenen Ich. 

Bedeutet es das Ende einer Kultur?

Bedeutet es das Ende einer Kultur?

Die COVID-19-Pandemie hat dazu geführt, dass eine Begrüssung oder Verabschiedung mit Handschlag verpönt ist. Damit erfuhr ein altes Kulturgut ein abruptes Ende. Neue Gewohnheiten haben sich etabliert und stellen die Zukunft des Händedrucks infrage.

… und Herz

Wachsen

«In uns Menschen ist das Wachsen als ein Bedürfnis hineingelegt, wie ein Same, den es zu hegen und zu pflegen gilt»

Sie erhalten zwei Ausgaben des Sonntag kostenlos zum Kennenlernen.

Wir versprechen Ihnen:

  • Sie erhalten keine Rechnung. 

  • Sie müssen nicht kündigen. 

  • Es startet kein automatisches Abo.

Unverbindlich kennenlernen!

4 + 7 =